mekoBasis

Zeitrahmen: Januar 2015 bis Dezember 2018
Projektkoordination: Dipl.-Psych. Astrid Lambert , KEB Deutschland
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Arnim Kaiser, Universität der Bundeswehr (München), Ruth Kaiser, Wissenschaftsautorin, Gernsbach
Träger: KEB Deutschland
Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Das Projekt mekoBASIS (Basiscurriculum und Qualifizierungskonzept ‚Metakognitiv fundiertes Lehren und Lernen in der Grundbildung‘) hat zum Ziel, ein tragfähiges Qualifizierungskonzept für Kursleitende im Umgang mit der Neuen Didaktik zu entwickeln. Deren positive Wirkung auf Lernerfolg und Lerneinstellungen konnte in vorangegangenen Forschungsprojekten eindrücklich nachgewiesen werden. Die Neue Didaktik steht für ein umfassendes Konzept metakognitiv fundierten Lehrens und Lernens. Damit ist gemeint, dass in jeder Unterrichtseinheit konsequent planende, steuernde und kontrollierende Aktivitäten, also die metakognitiven Strategien, den Lehr-/Lernprozess durchziehen. Dabei werden sowohl die metakognitiven Lernzugriffe als auch deklaratives Aufgabenwissen, das für die Bearbeitung der jeweiligen Aufgabe Relevanz besitzt, thematisiert und der deklarative Wissensspeicher angereichert.

Kurz-Flyer